Blusen-Trend im Herbst: der auffällige Kragen im französischen Look

Anzeige ||

Anfang der Woche wurde es plötzlich ganz offiziell: wir sind im Herbst angekommen. Nicht nur der Wetterumschwung sprach für sich, auch der Kalender. Und ich weiß ja nicht, wie ihr damit umgeht (in meinem Umfeld beschwerte sich schon der ein oder andere und wünschte sich einen verlängerten Sommer herbei so wie im vergangenen Jahr), aber ich persönlich bin als Septemberkind auch ein absolutes Herbstkind.

Nach einem warmen Sommer, freue ich mich ungemein auf einen kühleren Herbst. Auf den Moment (oft erscheint es wie eine Sekunde), in dem die grünen Blätter der Bäume plötzlich in den schönsten Farben erstrahlen. Auf das „nach Hause kommen“ nach einem ausgiebigen Herbstspaziergang. Auf die erste Kürbissuppe. Und auch darauf meinen Kleiderschrank auf die kalte Jahreszeit umzustellen. Denn im Herbst wandern die kurzen Sommerkleidchen und Shorts eher nach hinten und die schönen Stücke aus Kaschmir, die besonderen Blusen samt Cardigans, rücken nach vorn. Und manchmal ziehen auch ein paar neue Trendteile mit dazu.

Nachdem ich euch in diesem Jahr bisher schon mit einigen Trend-Updates wie dem Denim-Lookbook, den Chucks oder Military Trend begeistern konnte, möchte heute – ganz passend zum Herbstanfang – über einen Trend sprechen, der es mir besonders angetan hat. Die Rede ist von meinem liebsten Blusen-Trend im Herbst: der auffällige Kragen. Ein Style-Update der ganz besonderen Art!

Natürlich habe ich mich als bekennender Blusenfan (mit einer hochwertigen und gut sitzenden Bluse ist man einfach immer gut gekleidet!) schon an diesen tollen Blusen-Trend herangewagt. Meinen ersten Look mit meiner neuen Lieblingsbluse präsentiere ich euch deshalb schon heute. Außerdem verrate ich euch, weshalb ich für diesen Blusen-Trend direkt bei ETERNA nach meinem idealen Key-Piece gesucht habe, was den Trend ausmacht und worauf man beim Styling besonders achten sollte. Ihr könnt wie immer gespannt sein – die Antworten findet ihr wie immer nach der Bilderstrecke.

Französischer Look mit Trenchcoat und Bluse mit auffälligem Kragen

Schon als ich die Bluse das erste Mal online sah, hatte ich eine kleine, französische Idee in meinem Kopf. Als sie ankam, war mir klar, dass ich sie genau so kombinieren möchte! Mit einem Zweiteiler bestehend aus Trenchcoat und Slacks, einem Barrett, sowie Granny Pumps. Obwohl das Muster des Zweiteilers recht auffällig ist, sticht die Bluse mit auffälligem Kragen trotzdem klar hervor.

Denn gerade bei einem solch flächigem Muster, erscheint eine unifarbene Bluse als Ruhepol noch auffälliger. Der auffällige Kragen lässt mich gern auf jeglichen Schmuck verzichten und das angenehme Tragegefühl verleiht mir das französische „je ne sais quoi“, nach dem wir doch alle in der Mode suchen.

In Bezug auf meine Schuhe und Tasche habe ich jeweils eine unaufdringliche Wahl getroffen. Granny Pumps wirken nicht allzu preppy, verleihen dem Look aber trotzdem die feminine Eleganz, die ich so liebe. Mit der weiß-schwarzen Farbgebung ist die Tasche ebenfalls eher im Hintergrund des Stylings, wobei sie den Look stimmig abrundet. Wie ihr seht – eine Bluse mit auffälligem Kragen braucht nicht viel, um einen stimmigen Look zu erzeugen!

Der Blusen-Trend im Herbst: der auffällige Kragen

Nachdem man im vergangenen Herbst Blusen häufig in Kombination mit Strick sah, spielt die Bluse in diesem Jahr wieder die alleinige Hauptrolle. Dafür jedoch meist mit einem auffälligen Kragen, der sich zu dem Eye Catcher eines jeden Outfits wandelt. Die Varianten sind dabei so vielfältig, wie die diesjährige Auswahl: klassische Schluppenbluse, eine zarte Schleife oder eine gänzlich moderne Interpretation, wie ich sie heute trage.

Da ich schon seit Jahren auf die modische Expertise und die Qualität von ETERNA vertraue, habe ich auch bei meiner Recherche nach diesem Blusen-Trend auf das Unternehmen mit 150 Jahren Firmengeschichte gesetzt – und wurde natürlich nicht enttäuscht. Entschieden habe ich mich trotz enorm großer Auswahl für diese neuartige Interpretation der klassischen Schluppenbluse. Die wunderschöne Bluse besteht aus 100% Lyocell und ist ein Modell aus der Premium-Linie 1863 by ETERNA.

Das Highlight der Premium-Linie gibt jedem Outfit im Nu das gewisse Extra, zudem ist die angenehme Passform perfekt für quasi jeden Look. Egal ob zur Jeans, im Büro unter einem Blazer oder am Abend zu einem schönen Drink – mit diesem It-Piece ist man immer gut und stilvoll angezogen. Das ist für mich immer besonders wichtig, denn gerade solche Stücke werden bei mir zu Lieblingsstücken. Ebenfalls ist der Stoff angenehm auf der Haut, knittert nicht ganz so schnell und sieht auch nach einem 10-Stunden Tag gut aus, wenn man in angenehmer Gesellschaft den Abend ausklingen lassen möchte.

Übrigens wurde auch diese Bluse, da sie aus der 1863 by ETERNA Linie entstammt, zu 100% klimaneutral produziert, da eine CO2-Kompensation bei Blusen dieser Linie stattfindet. Und das übrigens schon seit Jahren! Denn Klimaschutz ist hier nicht nur ein nettes Werbeversprechen, weil der Zeitgeist es erfordert, sondern gehört zur Firmenphilosophie.

Auf diese Punkte solltest du beim Styling einer Bluse mit auffälligem Kragen besonders achten
  • Schon beim Kauf sollte man sich von Qualität leiten lassen. Zwar könnte man gerade bei auffälligen Stücken der Versuchung erliegen ein Fast Fashion Stück zu kaufen, weil man denken könnte, dass man es sowieso nicht häufig tragen wird, da es ja so auffällig ist. Aber ich habe die Erfahrung gemacht, dass man gerade die besonderen Stücke besonders gern trägt. Und gerade bei auffälligen Stücken springt einem eine ungenügende Qualität noch mehr ins Auge. Ein angenehmes Material, eine gute Verarbeitung und eine blickdichte Verwebung sind Garanten für ein tolles Tragegefühl. Die Blusen von ETERNA vereinen all diese Komponenten – hier kann ich bedenkenlos mein It-Piece kaufen.
  • Obwohl man natürlich immer das tragen sollte, was man mag, bevorzuge ich persönlich eher unifarbene Blusen mit auffälligem Kragen. Die Halspartie ist (egal wie der auffällige Kragen ausgestaltet ist) meist im Fokus und da muss man nicht noch mit einem besonderem Muster ablenken.
  • Zudem kann man bei einem auffälligen Kragen auch wunderbar auf Schmuck verzichten – vor allem auf Halsketten. Denn schließlich ist die Kragenpartie schon „Schmuck“ genug.
  • Und der Rest vom Look? Der darf ebenfalls ruhig ein wenig gedeckter und klassischer sein. Das Key-Piece ist bei diesem Styling die wunderschöne Bluse.

Überzeugt euch dieser Blusen-Trend der kalten Jahreszeit?

Wie gefällt euch meine Bluse mit auffälligem Kragen?

Mögt ihr meinen französisch angehauchten Look?

Freut ihr euch schon auf die kalte Jahreszeit?

Share the love

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

amour de soi by Tina Carrot Fashion, Beauty & Lifestyle Blog

Hey – schön, dass du hier bist! Mein Name ist Tina, ich komme aus Düsseldorf und schreibe neben meinem Jurastudium über Mode, Beauty und Lifestylethemen. Wenn du mehr über mich, meine Liebe zur Mode oder meinen Blog erfahren willst, kannst du es in dem Bereich „Über Mich“ nachlesen. Bei Fragen, Anregung und Kritik kannst du mich unter dieser Mail-Adresse erreichen: info@amourdesoi.de