Outfit: Ein kleiner Hauch von Paris auf der Berlinale

Anzeige, da Presseeinladung ||

Nach einer ungewollten Pause (der Grippewelle sei dank) melde ich mich heute mit einem neuen Outfit bei euch zurück. Um ganz ehrlich zu sein ist es aber nicht nur „irgendein“ Outfit, sondern mein Outfit für die Berlinale 2018.

Nachdem ich im letzten Jahr zusammen mit L’Oréal Paris die Berlinale besuchen durfte (ich konnte mein Glück schon damals kaum fassen!), freute ich mich auch in diesem Januar sehr, als die Einladung aus dem Hause L’Oréal Paris in mein virtuelles Postfach gelangte. Die Berlinale ist für mich etwas wirklich Außeralltägliches. Eine Veranstaltung, von der ich vor zehn Jahren nur träumen konnte – niemals hätte ich gedacht, dass auch ich diesen Trubel, diese Atmosphäre, dieses ganz besondere Festival einmal selbst erleben darf. Obwohl es bei mir zeitlich (mal wieder, es ist mir ja fast schon peinlich das zu schreiben) ziemlich eng war, sagte ich trotzdem von Herzen gern zu.

Wenig später wurde uns dann auch das diesjährige Motto auf dem Red Carpet mitgeteilt: Paris Meets Berlin. Es sollte nicht ganz so nach Abendrobe aussehen wie im letzten Jahr, dafür aber ebenfalls einen französischen Chic ausstrahlen und dabei trotzdem auch casual sein. Wie ich das umgesetzt habe und was das mit meiner kleinen Auszeit hier auf dem Blog zu tun hat, verrate ich euch nun nach der Foto-Strecke.

SHOP THE LOOK & AFFILIATE LINKS

blazer: H&M

dress: Tom Tailor (now on sale)

tights: Belette Bataillon

shoes: Sacha Shoes

bag: Fendi

jewellry: Jane Koenig

Um ehrlich zu sein hatte ich für meinen Red Carpet Look zunächst etwas ganz anderes im Kopf. Ich wollte ein Kleid anziehen, welches ich schon seit Jahren im Schrank hängen habe und das sehnsüchtig darauf wartet, endlich mal wieder das Tageslicht zu erblicken. Dunkelrot, Chiffon und ein Wasserfallausschnitt. Als ich dann jedoch erfuhr, dass das Motto eher „Casual Chic“ sein sollte, begrub ich meine Ideen und kramte ein anderes Kleid aus meinem Kleiderschrank hervor, welches eigentlich zu einem anderen Zeitpunkt seinen großen Auftritt haben sollte. Die Rede ist von dem Kleid, das ich Silvester tragen wollte, welches dann jedoch krankheitsbedingt auf dem Bügel blieb.

Kombiniert habe ich es hier mit einem Woll-Blazer (schließlich war es ja auch ziemlich kalt) und meinen neuen und innig geliebten Pumps mit großer Schnalle. Die Pumps zogen erst kurz vor der Berlinale bei mir ein und ich hatte sie bisher schon gefühlte 100x an – super bequem, ein echter Hingucker und ich finde ja, dass sie einen echt schönen Fuß machen.

Eigentlich hätte ich euch diesen Look übrigens schon deutlich früher zeigen wollen, jedoch machte ich einen großen „Fashionblogger-Anfänger-Fehler“. Ich habe das Outfit bei unheimlich eisigen Temperaturen und einem bitterkalten Wind gemacht (sieht man meinen Haaren auch wirklich an) und schon als ich wieder ins Auto einstieg, fühlte ich mich gar nicht mehr gut. Die nächsten Stunden und auch Tage verbrachte ich dann leider krank im Bett. Dafür habe ich mich nun gut auskuriert und ich freue mich sehr darauf, euch nun auch ganz bald ein paar frühlingshaftere Outfits zu zeigen – immerhin sind die Temperaturen ja mittlerweile schon fast wieder durchgehend zweistellig!

Wie gefällt euch mein Berlinale Look 2018?

Hättet ihr euch ähnlich gekleidet oder wäre eine Lederjacke eher eure Wahl gewesen?

Hat es euch krankheitstechnisch in diesem Frühjahr schon erwischt?

Share the love

5 Kommentare

  1. 8. März 2018 / 5:21

    Ein sehr schöner Look! Ich finde deine Wahl hervorragend. Mich hat es auch gerade erwischt. Noch schleppe ich mich ins Büro. Ich hoffe, dass sich das nicht am Wochenende rächt. Wenn man etwas nicht wirklich auskuriert, dann hat man ja leider am Ende oft doppelt ärger. Warten wir es ab.

  2. 8. März 2018 / 9:39

    oh wow meine Liebe!
    mit diesem Look hast du wirklich einen Hauch von französischem Charme nach Berlin gebracht 🙂
    ich liebe die verspielt, romantischen Details! du schaust einfach zauberhaft aus!

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina

  3. 8. März 2018 / 14:17

    Ich finde deinen Look einfach super!
    Erwischt- ohja- ich war fast zwei Wochen krank :(.
    Liebe Grüße an dich!

  4. 9. März 2018 / 15:51

    So ein toller Beitrag. Vielen Dank für deine Eindrücke.

    Liebe Grüße und noch eine schöne Woche.
    Celine

  5. 10. März 2018 / 15:31

    Wunderschöner Look meine Liebe

    Liebe Grüße
    Melanie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

amour de soi by Tina Carrot Fashion, Beauty & Lifestyle Blog

Hey – schön, dass du hier bist! Mein Name ist Tina, ich komme aus Düsseldorf und schreibe neben meinem Jurastudium über Mode, Beauty und Lifestylethemen. Wenn du mehr über mich, meine Liebe zur Mode oder meinen Blog erfahren willst, kannst du es in dem Bereich „Über Mich“ nachlesen. Bei Fragen, Anregung und Kritik kannst du mich unter dieser Mail-Adresse erreichen: info@amourdesoi.de