Essie Expressie im Test – meine Erfahrung mit der Nagellack-Neuheit

Anzeige, da Produktvorstellung ||

Essie Expressie – ist das der Nagellack, auf den alle Beautyliebhaberinnen gewartet haben? Der Nagellack, der ultraschnell trocknet? Herrlich aussieht? Und dabei noch eine gute Haltbarkeit aufweist?

Ja, das waren die Gedanken, als ich das erste Mal von den Essie Expressie Nagellacken gelesen habe. Er verspricht gewohnt gute Essie Qualtität, eine schnelle Trocknung, die es bisher so noch nie gab und dabei eine Haltbarkeit, die uns lange Freude daran haben lässt.

Kein Wunder also, dass ich der Sache auf den Grund gehen musste. Ich selbst liebe Nagellacke von Essie und habe mittlerweile eine sehr große Sammlung zu Hause. Für jede Gelegenheit quasi. Nachdem mich die letzte Neuheit aus dem Hause Essie (der Gel Setter sowie auch der Speed Setter) total begeistert hat, war ich nun also auch mehr als gespannt. Und nachdem der letzte Nagellack-Content hier nun schon eine ganze Weile her ist, freue ich mich nun umso mehr darüber, dass es endlich wieder etwas zu berichten gibt!

Was der Essie Expressie nun genau verspricht, wo es ihn zu kaufen gibt, was ihn so besonders macht und ob er mich denn nun wirklich überzeugen konnte, verrate ich euch wie immer in den folgenden Zeilen.

Essie Expressie Neuheit

Was verspricht der Essie Expressie?

Essie Expressie ist der erste schnelltrocknende Nagellack von Essie, der nicht nur dank innovativer Pinselform super schnell aufgetragen werden kann, sondern auch direkt noch schneller trocknet! Laut amerikanischer Herstellerseite (die Version gibt es noch nicht auf Deutsch) soll der Essie Expressie innerhalb von einer Minute trocknen – Rekordzeit! Ebenfalls basiert der Essie auf einer „8 free“ (was das bedeutet, habe ich euch schon einmal hier erklärt) und veganen Formel.

Wo gibt es die Essie Expressie Nagellacke zu kaufen?

Die Expressis kann man überall dort kaufen, wo man bisher auch Essie Nagellacke erwerben konnte. Also in der Drogerie wie dm oder Rossmann, in Parfümerien wie Douglas oder auch online. Ich bin dieses Mal zuerst bei dm fündig geworden.

Wie teuer sind die Essie Expressie Nagellacke?

Preislich liegen die Essie Expressie Nagellacke im mittleren Rahmen. Egal, wo ich sie bisher gesehen habe, kosteten sie genau so viel wie die regulären Essie Nagellacke. Jedoch sind im regulären Essie rund 13,5ml enthalten, bei den Expressie Lacken sind es nur 10ml. Damit sind die Expressie Nagellacke im vergleich zu dem Standardsortiment also doch deutlich teurer.

Design, Farbauswahl und Pinsel

„New year, new me“ – das dachte sich wohl so auch Essie, als sie die Expressie Lacke designt haben! Der kleine Flakon ist schlanker und höher als der Standardflakon und fällt damit jeder Essienista direkt ins Auge. Der Pinsel ist völlig neuartig und zum ersten Mal in der Essie-Geschichte leicht angeschrägt. Diese Pinselform soll das Lackieren erleichtern und den Pinselstrich noch präziser machen. Zudem soll sie dafür sorgen, dass man so noch einfacher mit beiden Händen lackieren kann.

Bisher sah ich jeweils nur einen Aufsteller mit den Essie Expressies, weiß also nicht, wie viele Farben es insgesamt in Deutschland geben wird. Aktuell habe ich 16 verschiedene Farben gesehen, die sich teilweise mit denen vom Standartsortiment decken/ähneln. Es waren jedoch auch Farben dabei (wie beispielsweise „busy beeline“ als helles Pastellgelb), die es so bisher noch nicht von Essie gab. In Amerika gibt es rund 40 Nuancen, die beworben werden.

Wie trägt man den Essie Expressie auf?

Laut Aufsteller benötigt man für den Expressie weder Unter- noch Überlack. Einfach auftragen, kurz warten und fertig.

Erfahrungen mit Essie Expressie

Mein Fazit zu den Essie Expressie Nagellacken

Um direkt die anfangs gestellte Frage zu beantworten: Zumindest für mich ist Essie Expressie nicht der Nagellack, der mir bisher in meinem Leben gefehlt hat. Nachdem ich sonst super begeistert von den Lacken aus dem Standardsortiment bin, ist dieser ultraschnell trocknende Nagellack doch eher eine kleine Enttäuschung. Und auf jeden Fall nichts, auf das ich als Nagellackliebhaberin gewartet habe.

Bevor ich euch mein „Warum“ erkläre, möchte ich zunächst die positiven Aspekte der Essie-Neuheit beleuchten. Mir persönlich gefällt das neue Design des Flakons und auch des Pinsels ausgesprochen gut. Das Hohe Design wirkt edel und nimmt weniger Platz weg. Der Pinsel ist wirklich großartig! Der Auftrag mit ihm ist super präzise und leicht möglich. Zudem kann man den Pinsel wunderbar mit beiden Händen benutzen – grandios!

Allerdings sagt mir das Ergebnis bei den beiden gezeigten Lacken nicht wirklich zu. Zum einen ist der erste Auftrag mit beiden Lacken super schlierig – eine zweite Schicht ist unbedingt notwendig. Daneben trocknet er zwar definitiv schneller als ein Nagellack aus dem Standardsortiment – jedoch braucht er trotzdem länger, als wenn man zu einem Nagellack aus dem Standardsortiment den Speed Setter verwendet.

Was aber mein größter Kritikpunkt ist: Trägt man ihn solo auf, also ohne Unter- und Überlack, so hält er bei mir noch nicht einmal einen ganzen Tag, ohne Chipping oder Tipwear. Und das, obwohl meine Nägel an sich einen ganz guten Zustand haben. Das finde ich persönlich ziemlich schlecht, ein wenig mehr Haltbarkeit hätte ich mir da wirklich gewünscht.

Trotzdem ist der neue Essie kein Totalausfall – mit passendem Unter- und Überlack bekommt man trotzdem ein schönes Ergebnis. Bloß dann kann ich auch zum normalen Standardsortiment greifen, bei dem ich zeitgleich auch mehr Produkt für mein Geld erhalte. Sofern also nun keine tolle Farbe dabei sein wird (wie „busy beeline“), werde ich wohl bei den Farben aus dem Standardsortiment bleiben gepaart mit dem Essie Speed Setter, der für mich ein wahrhafter Game Changer war!

Essie Expressie

Habt ihr die Essie Expressie Nagellacke schon getestet?

Findet ihr, dass die Expressie Lacke eine gute Ergänzung im Essie Sortiment sind?

Auf welche Marke vertraust du in Dingen Nagellack?

Share the love

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

amour de soi by Tina Carrot Fashion, Beauty & Lifestyle Blog

Hey – schön, dass du hier bist! Mein Name ist Tina, ich komme aus Düsseldorf und schreibe neben meinem Jurastudium über Mode, Beauty und Lifestylethemen. Wenn du mehr über mich, meine Liebe zur Mode oder meinen Blog erfahren willst, kannst du es in dem Bereich „Über Mich“ nachlesen. Bei Fragen, Anregung und Kritik kannst du mich unter dieser Mail-Adresse erreichen: info@amourdesoi.de